Wahl im Volksfreund „Beste im Ehrenamt“ Juli 2015

Gabriele Apel steht diesen Monat im TV zur Wahl als „Beste im Ehrenamt“! Bitte geben Sie ihr Ihre Stimme, um ihr Engagement für die Kinder psychisch kranker Eltern zu würdigen. Hier können Sie abstimmen. Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Folgend der Artikel aus dem Trierischen Volksfreund:

„Gabriele Apel ist mit ihrem Verein Auryn in Trier inzwischen eine Institution.

Als Kandidatin für den Respekt!- Ehrenamtspreis schlägt Verena Amend die Diplom-Soziologin Gabriele Apel aus Trier vor. Ihre Begründung lautet: ‚Neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Sozialarbeiterin setzt sich Frau Apel seit 15 Jahren sehr engagiert für die Kinder von psychisch kranken Eltern ein. Sie ist Begründerin des Projektes Auryn und des gleichnamigen Vereins in Trier.‘
Auryn bietet Familien mit einem psychisch kranken Elternteil kostenlos folgende Angebote an:
Die betroffenen Kinder werden zu Gruppentreffen eingeladen, in denen sie fachliche Informationen über die Erkrankung ihrer Eltern und Unterstützung bekommen und auch mal unbeschwert mit Gleichaltrigen etwas unternehmen können. Auch einzelne Therapiestunden werden den Kindern von diesem Verein angeboten. Darüber hinaus beraten Gabriele Apel und ihr Team ehrenamtlich die Eltern und andere Angehörige und stellen Kontakte zu Ämtern und anderen Einrichtungen her.
„Als Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche sehe ich immer wieder, wie überaus wichtig es ist, nicht nur die kranken Eltern, sondern besonders auch die betroffenen Kinder zu sehen und sie therapeutisch zu unterstützen“, betont Amend. Dazu sind die Eltern selber meist nicht in der Lage. Mit Auryn hat Gabriele Apel in Trier eine Institution geschaffen, die von Verena Amend, ihren Kollegen, Trierer Behörden (Jugendämter, Schulen) sowie anderen Einrichtungen (KJP, Psychiatrie, Ärzten) sehr geschätzt und unterstützt wird. (…)“